Das waren die World Sustainable Energy Days 2019

  • "Energieeffizienz zuerst" und "globale Marktführerschaft bei Erneuerbaren" standen 3 Tage im Zentrum der internationalen Konferenz
  • 660 ExpertInnen aus 60 Ländern nahmen teil und besuchten die  Fachkonferenzen, Fachexkursionen und die Energiesparmesse.
  • Konferenzbilder und einen Konferenzrückblick gibt es online.
  • Bereits jetzt vormerken: Die World Sustainable Energy Days 2020 werden von 4. - 6. März 2020 stattfinden.

  • Info: www.wsed.at

Heizkesseltausch-Förderungen von Land OÖ und Bund

  • Landesförderungen für Tausch von fossiler Heizung auf:
    • Pellets & Hackgut: bis zu 2.900 Euro
    • Nah- & Fernwärme und Wärmepumpen: bis zu 2.800 Euro
    • Öltankentsorgung: max. 1.000 Euro
  • Bundesförderung: "Raus aus dem Öl-Bonus" für Umstieg auf Biomasse, Nah- & Fernwärme oder Wärmepumpe: max. 5.000 Euro

  • Info: www.energiesparverband.at

Wallbox: bis zu 800 Euro Förderung

  • Land OÖ: Intelligente E-Ladestation im Haushalt
    • 600 Euro für eine Wallbox (Heimladestation)
    • 200 Euro für eine OCPP-fähige Ladestation im Mehrparteienhaus
  • Bundesförderung:
    • 200 Euro für eine Wallbox (Heimladestation)
    • 600 Euro für eine OCPP-fähigen Ladestation im Mehrparteienhaus

  • Info: Land OÖ und www.umweltfoerderung.at

Infobroschüren neu aufgelegt


Trainingsseminar "Empfehlungsmarketing und andere digitale Vertriebswege"

  • 9. April 2019, 09.00 Uhr - ca. 16.00 Uhr
  • Digitalisierung bietet neue Chancen im Vertrieb für Unternehmen aus dem Energie- und Gebäudebereich, z.B. durch den gezielten Einsatz von Empfehlungsmarketing
  • zeigt, wie passende Marketingstrategien identifiziert werden, welche Kanäle für welche Unternehmen passend sind und welche Maßnahmen ein gutes Aufwand-Nutzenverhältnis bieten

  • Info: www.energiesparverband.at

PV-Förderung des Klima- und Energiefonds

  • Förderpauschalen für Einzelanlagen:
    • 250 Euro/kWp für freistehende Anlagen/Aufdachanlagen bis 5 kWp
    • 350 Euro/kWp für gebäudeintegrierte PV-Anlagen bis 5 kWp
  • Förderpauschalen für Gemeinschaftsanlagen:
    • 200 Euro/kWp für Aufdachanlagen bis 5 kWp pro Antrag
    • 300 Euro/kWp für gebäudeintegrierte PV-Anlagen bis 5 kWp pro Antrag
  • gefördert werden max. 5 kWp, Förderhöhe max. 35% der Investitionskosten
  • Einreichen bis 30.11.2019 (oder bis zur Ausschöpfung der Fördermittel)

    Info: www.umweltfoerderung.at

Sanierungsscheck des Bundes für Private 2019

  • Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau für Gebäude, die älter als 20 Jahre sind:
    • umfassende Sanierungen
    • Teilsanierungen mit Reduktion des Heizwärmebedarfs um mind. 40%
  • Förderhöhe (max. 30% der förderungsfähigen Kosten):
    • 4.000 Euro bzw. 6.000 Euro (je nach Sanierungsart)
    • 3.000 Euro Zuschlag bei Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen
    • 5.000 Euro "Raus aus Öl-Bonus" für den Ersatz einer fossilen Heizung bzw. 6.000 Euro bei gleichzeitiger Sanierung
  • mit der oö. Landesförderung kombinierbar

    Info: www.sanierungsscheck19.at


Trainingsseminar "Technologie-Innovationen für Betriebsgebäude"

  • 11. April 2019, 09.00 Uhr - ca. 16.30 Uhr
  • informiert über neue Technologien und innovative Lösungen für Betriebsgebäude
  • Schwerpunktthemen sind die Planung von Betriebsgebäuden, Gebäudeautomation, Beleuchtungssteuerung, PV-Eigenverbrauchs-anlagen und die Einbindung von betrieblichen E-Flotten

    Info: www.energiesparverband.at

EnergieGenie 2019 – Auszeichnung der innovativsten Unternehmen

  • Innovationspreis des Landes OÖ und des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus
  • wird alljährlich anlässlich der Energiesparmesse in Wels vergeben und zeichnet neue, energietechnisch innovative Produkte aus
  • Preisträger 2019: ACTUAL, Guntamatic, Martin Pichler Ziegelwerke, ÖkoFEN, SOLARFOCUS, Johann Wernig KG, EET  

  • Info: www.energiesparverband.at

Neue Energiepickerl ab 2021 von A bis G

  • Die Klassen A+, A++ und A+++ verschwinden ab März 2021.
  • Die Buchstaben A (gut) bis G (schlecht) decken dann alle zulässigen Energieeffizienzklassen ab.
  • Geschirrspüler, Waschmaschinen, Waschtrockner, Kühlschränke, Lampen und elektronische Displays (z.B. TV-Geräte) sind ab März 2021 mit dem neuen Label gekennzeichnet.
  • Am Label ist auch ein QR-Code, über den KonsumentInnen zusätzliche offizielle (nicht gewerbliche) Informationen über das Produkt erhalten.

    Info: http://europa.eu


Strom sparen bei PC, Laptop & Co

  • Bildschirm:
    • bei längeren Pausen ausschalten
    • keine Bildschirmschoner verwenden
    • Helligkeit der Umgebungshelligkeit anpassen
  • Energiesparmodus: unter Einstellungen/Energiesparen einstellen, dass Energiesparmodus nach 5 bis 15 Minuten aktiviert wird
  • Vollständig ausschalten: Bei Nichtbetrieb Computer herunterfahren und am Hauptschalter/an der Steckerleiste ausschalten
  • ADSL-Modem bzw. WLAN-Router: mit Zeitschaltuhren/schaltbaren Steckerleisten nachts oder bei längerer Abwesenheit vom Netz trennen
  • Zusatzfunktionen & -geräte: Lautsprecher, Webcams, externe Festplatten, Drucker, Scanner etc. bei Nichtverwendung abschalten   

    Info: www.energiesparverband.at

Weitere Veranstaltungen der Energy Acadamy

 

 


Find and join us on Facebook